geh zur Hypoauktion Homepage

Hypothekenlexikon

Für volle Transparenz
Service Line 0800 262 262

Weitere Themen:

Hypothek ablösen

Sind Sie mit Ihren aktuellen Hypothekar-Konditionen nicht mehr zufrieden und stehen kurz vor dem Ablauf ihrer Hypothek? Ist dies der Fall, sollten Sie sich möglichst bald mit der Ablösung Ihrer Hypothek befassen. Das Wechseln zu einer anderen Institution kann sich lohnen, muss jedoch gut geplant sein. Nachfolgend erläutert der Artikel wie eine Ablösung im Normalfall abläuft und welche Tipps und Tricks es zu beachten gilt.

Unterschiede bei den Zinssystemen

Der Prozess der Ablösung einer Hypothek unterscheidet sich zwischen der gewählten Zinsvariante. Hypotheken mit fix vereinbarten Laufzeiten werden idealerweise bei Ablauf der Laufzeit abgelöst. Falls beispielsweise eine Festhypothek vorzeitig abgelöst wird, hat Ihre derzeitige Institution das Recht, eine Entschädigung für die Auflösung des Vertrags zu verlangen. Diese Entschädigung wird als Vorfälligkeitsprämie bezeichnet und kann je nach aktuellem Marktzins und der restlichen Vertragslaufzeit sehr hoch ausfallen. Bei der Ablösung der Festhypothek ist es ratsam, entweder die frühzeitige Ablösung genau zu planen und zu berechnen oder die Restlaufzeit bis Vertragsende auslaufen zu lassen und dann abzulösen.

Eine ähnliche Regelung gilt bei der Libor Hypothek. Im Libor-System wird eine Rahmenlaufzeit vereinbart, welche bis zu 5 Jahre andauern kann. In diesem Zeitraum ist die vorzeitige Ablösung der Hypothek teuer und weniger empfehlenswert. Erwarten Sie einen starken Zinsanstieg, können Sie in der Regel Ihre Hypothek bei der gleichen Institution in eine Festhypothek umwandeln. Am einfachsten ist die Ablösung einer variablen Hypothek. Dabei gilt es einzig die vereinbarte Kündigungsfrist einzuhalten. Diese schwankt von Institution zu Institution zwischen drei- und sechs Monaten. Diese hohe Flexibilität wird jedoch mit deutlich höheren Hypothekarzinsen bestraft.

Eine frühzeitige Planung kann sich lohnen

Spätestens 12 Monate vor Ablauf der Hypothek sollte mit der Planung der Ablösung begonnen werden. Viele Banken und Versicherungen bieten eine vorzeitige Zinsfixierung 12 Monate im Voraus an. In der aktuell tiefen Zinsperiode kann sich eine vorzeitige Zinsfixierung trotz der Zahlung eines Forward-Zuschlags lohnen. Zudem gilt es zu beachten, dass die meisten Institutionen eine kostenfreie Zinsfixierung sechs Monate im Voraus anbieten. Ab diesem Zeitpunkt sollte mit der Planung der Ablösung spätestens begonnen werden.

Kündigungstermine beachten

Für Hypotheken liegen die vereinbarten Kündigungsfristen meistens zwischen drei- und sechs Monaten. Es ist wichtig, dass Sie als Kunde aktiv werden. Falls keine Kündigung ihrerseits erfolgt, gibt es Institutionen, die zum Ende der Laufzeit eine automatische Umwandlung der Hypothek in eine teure variable Hypothek vornehmen. Zusätzlich ist das Einhalten der fristgerechten Kündigung bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter essentiell, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Vergleichen ist das Zauberwort

Beginnen Sie möglichst früh damit Angebote von verschiedenen Anbietern einzuholen. Dabei kann Ihnen ein Hypothekenrechner behilflich sein, welcher verschiedene Angebote an Ihre Bonität anpasst. Je nach Laufzeit und Art der Hypothek können grosse Unterschiede bezüglich des zu zahlenden Zinses auftreten. So belohnen einige Institutionen den Wechsel von zur eigenen Bank mit Zinsvergünstigungen auf Neukundenhypotheken.

Vorsicht bei einzelnen Tranchen

Einige Anbieter werden Ihnen dazu raten, Ihre Hypothek in einzelne Tranchen mit verschiedenen Laufzeiten aufzuteilen. Dadurch können die Institutionen Sie länger an sich binden, indem beispielsweise mehrere kurze Tranchen zu tiefen Zinsen und eine lange Festhypothek zu höheren Zinsen abgeschlossen wird. Bei vielen Verträgen ist es dann nicht möglich einzelne Tranchen frühzeitig abzulösen. Sie sind somit an die Tranche mit der längsten Laufzeit gebunden und können nicht von günstigeren Angeboten profitieren.

Erfahren Sie mehr

Haben Sie noch weitere Fragen oder wünschen einen Finanzierungsvorschlag für die Ablösung Ihrer Hypothek? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Unsere Kundenbetreuer stehen Ihnen gerne zu einer Beratung zur Verfügung.

Profitieren auch Sie von unseren günstigen Zinsen!


Auktion starten