geh zur Hypoauktion Homepage

Hypothekenlexikon

Für volle Transparenz
Service Line 0800 262 262

Weitere Themen:

Hypothek vorzeitig verlängern

Bei einer Festhypothek wird im Vertrag normalerweise eine Laufzeit zwischen 2 und 15 Jahren vereinbart. Nach Ablauf dieser Laufzeit muss für eine Verlängerung der Hypothek ein neuer Vertrag zu den aktuellen Konditionen abgeschlossen werden. In diesem Zeitraum kann sich das Zinsumfeld stark verändern. Deshalb kann in Zeiten von tiefen Zinsen eine vorzeitige Verlängerung der Hypothek eine vielversprechende Option sein. Banken und Versicherungen bieten eine vorzeitige Verlängerung schon 6 bis 24 Monate im Voraus an. Im folgenden Artikel werden der Ablauf einer vorzeitigen Verlängerung, sowie deren unterschiedliche Varianten aufgezeigt.

Ablauf einer vorzeitigen Verlängerung

Die vorzeitige Verlängerung einer Hypothek wird als Termingeschäft bezeichnet, weil dabei der aktuell geltende Zinssatz auf einen in der Zukunft liegenden Termin fixiert wird. Die Institution, bei welcher der Kunde seine Hypothek verlängern möchte, wird ihm im Regelfall einen Zinsaufschlag in der Höhe von 5 bis 60 Basispunkten (0.05% - 0.6%) je nach Zeitpunkt und Laufzeit der Hypothek auferlegen. Durch diesen Aufschlag kann das Risiko von steigenden Zinsen minimiert werden und ein gleichbleibender Zinsaufwand, im Gegensatz zur Variablen- und der Libor-Hypothek, vereinbart werden. In der Regel sind diese Aufschläge nicht öffentlich ersichtlich, weshalb Sie Ihre Institution frühzeitig kontaktieren sollten, um die Höhe des Aufschlags zu klären.

Für wen lohnt sich eine frühzeitige Verlängerung?

Eine vorzeitige Verlängerung der Hypothek kann sich in Zeiten von tiefen Zinsen für risikoaverse Kundinnen und Kunden lohnen. Dabei kann das Risiko von steigenden Zinsen minimiert werden. Im derzeitigen tiefen Zinsumfeld kann sich eine vorzeitige Verlängerung lohnen, wie das folgende Beispiel zeigt: Ein Kunde möchte seine Hypothek ein Jahr vor Ablauf zu den aktuell gültigen Zinsen verlängern. Er vergleicht im Internet verschiedene Angebote und erhält folgendes Angebot:

  • 10 Jahre Festhypothek heute: Hypothekarzins 1.2%

  • Verlängerung 1 Jahr vor Ablauf für 10 Jahre fest: Hypothekarzins 1.4%

Der Kunde kann somit eine Hypothek ein Jahr im Voraus zu den heutigen Zinsen von 1.2% für 10 Jahre verlängern. Dabei bezahlt er einen Zinszuschlag von 0.2% für die vorzeitige Verlängerung. Ob sich sein Geschäft lohnt, kann der Kunde erst in Zukunft mit Bestimmtheit feststellen. Falls beispielsweise die Nationalbank die Zinsen anhebt, ist der Kunde mit seiner vorzeitigen Verlängerung auf der sicheren Seite.

Möglichkeiten zur Verlängerung der Hypothek

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten zur Verlängerung Ihrer Hypothek:

  • Verlängerung bei der bisherigen Institution:

    Sie können Ihre Hypothek bei der gleichen Institution verlängern, falls diese Ihnen ein attraktives Angebot vorlegt. Dies erspart Ihnen einiges an administrativem Aufwand und Sie bleiben in Ihrem gewohnten System. Empfehlenswert kann dabei eine vorzeitige Kündigung des auslaufenden Vertrages sein, um sich in eine stärkere Verhandlungsposition zu bringen.

  • Verlängerung bei einer neuen Institution:

    Bevor Sie eine vorzeitige Verlängerung vollziehen, sollten Sie unbedingt weitere Angebote von Banken und Versicherungen prüfen. Viele Institutionen bieten Ihnen bei einem Wechsel bessere Konditionen an als für bisherige Kunden. Bei einigen Banken gibt es beispielsweise die «First home Hypothek», welche neuen Kunden einen vergünstigten Zinssatz, sowie bessere Konditionen bei Bankkonten anbietet.

  • Wechsel in eine andere Hypothekarform:

    Unter gewissen Umständen kann es sich lohnen bei Ablauf der Festhypothek beispielsweise in eine Libor-Hypothek zu wechseln. Dabei bindet man sich nicht mehr über Jahre an die Bank und den Zins, sondern letztere werden zum Beispiel alle 3 Monate angepasst, während man der Bank nur im während einer fixieren Rahmenlaufzeit zum Beispiel über 3 Jahre hinweg verpflichtet ist. In der aktuell tiefen Zinsperiode liegt der Libor-Zinssatz im Durchschnitt unterhalb der Zinssätze von Festhypotheken.

Vorausschauendes Agieren kann sich lohnen

Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit einer Verlängerung der Hypothek ist empfehlenswert. Über einen Hypothekenrechner können verschiedene Angebote verglichen werden, wodurch sich Zinseinsparungen ergeben können. Bis zu sechs Monate im Voraus ist eine Verlängerung im Regelfall kostenlos und sollte immer in Betracht gezogen werden.

Erwägen Sie eine vorzeitige Verlängerung Ihrer Hypothek oder haben Sie noch weitere Fragen bezüglich der Verlängerung? Zögern Sie nicht und kontaktieren uns oder prüfen Sie direkt Angebote auf der Homepage von Hypoauktion.

Profitieren auch Sie von unseren günstigen Zinsen!


Auktion starten