geh zur Hypoauktion Homepage

Hypothekenlexikon

Für volle Transparenz
Service Line 0800 262 262

Weitere Themen:

Baupläne

Beim Bau des eigenen Wohneigentums ist die Freiheit bei der Planung noch grösser als beim Kauf einer Immobilie. Wurde ein passendes Grundstück gefunden, so geht es an die Planung des zu bauenden Objektes. Um beim Bau eine Vorlage und Richtlinie zu haben, wird im Voraus eine Bauzeichnung, auch Bauplan genannt, durch den Architekten angefertigt.

Inhalt

Der Bauplan ist eine Zeichnung respektive Skizze und zeigt geometrisch und/oder statische Informationen für die Ausführung des Bauvorhabens. Dabei werden Informationen wie die räumlichen Ausmasse oder die eingesetzten Materialien ausgeführt. Die Raumaufteilung wird im Bauplan ebenfalls ersichtlich und dient beispielsweise bei der Wertberechnung als Grundlage. Die Darstellung wird in einem passenden Massstab, häufig 1:100 angefertigt. Primär zeigt der Bauplan die Grundrisse des Objektes und einige Details. Zu diesen Details gehören schraffierte oder farbige Flächen, welche zur Kennzeichnung von eingesetzten Materialien und Bauteilen dienen. Zur Orientierung wird der Bauplan mit dem sogenannten Plankopf versehen, welcher Angaben zum Projekttitel, Massstab, Datum und zum Planverfasser beinhaltet.

Anfertigung

Für die Anfertigung eines Bauplans ist der Architekt oder Bauingenieur der Liegenschaft verantwortlich. Bis zum letzten Jahrhundert wurden die Baupläne mit Bleistift auf Papier gezeichnet. Heute im Zeitalter der Digitalisierung ist eine Anfertigung am Computer die Regel. Dabei können die Zeichnungen aus virtuellen 3D-Modellen abgeleitet werden.

Funktion bei Hypotheken

Mit der Grundlage des Bauplans kann eine Gesamtkostenaufstellung für den Bau der Liegenschaft erstellt werden inklusive Materialkosten und Arbeitsaufwand. Diese Informationen sind für Banken wichtig, um beispielsweise einen Kreditvertrag für den Bau zu erstellen. Aus diesen Berechnungen kann auch der zu erwartende Wert der Immobilie geschätzt werden, welcher für die Bestimmung der Höhe einer allfälligen Hypothek relevant ist. Anhand der Anzahl Räume, der Raumaufteilung sowie den Angaben zur Wohnfläche können durch Beizug von weiteren Daten Schätzungen über den Verkehrswert der Liegenschaft erstellt werden.

Als Tipp für die Erstellung von Bauplänen gilt es, sich die Baupläne in aller Ruhe anzusehen und alle Verbesserungen anzubringen bis Sie zufrieden mit dem Ergebnis sind. Denn der Bauplan wird als Teil des Vertragsangebotes unterschrieben und gilt ab der Unterzeichnung als Vorlage. Spätere Änderungen können mit hohen Kosten verbunden sein. Setzen Sie sich deshalb kritisch mit Ihrem Architekten und dessen Zeichnungen auseinander. Es kann sich auch lohnen eine Zweitmeinung von der Bank oder aus dem Bekanntenkreis einzuholen.

Erfahren Sie mehr!

Sie haben weitere Fragen zu Ihren Bauplänen oder interessieren sich allgemein für den Kauf/Verkauf einer Immobilie? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: Das Beraterteam von Hypoauktion steht Ihnen in sämtlichen Belangen rund um das Thema Liegenschaftsfinanzierung kompetent und unabhängig zur Verfügung.

Profitieren auch Sie von unseren günstigen Zinsen!


Auktion starten