geh zur Hypoauktion Homepage

Hypothekenlexikon

Für volle Transparenz
Service Line 0800 262 262

Weitere Themen:

Das Grundstück

Sie haben sich dazu entschieden ein eigenes Haus zu bauen und somit zum Wohneigentümer zu werden. Der erste Schritt zur Verwirklichung des Traums vom Bau des eigenen Hauses beginnt mit der Suche nach dem passenden Grundstück. Denn die Auswahl eines Grundstücks bestimmt den weiteren Planungs- und Bauprozess. Sie müssen sich Gedanken machen über die Grösse, die Lage oder den Preis des zu erwerbenden Grundstücks. Sind Sie fündig geworden, ist es wichtig einen Blick in das Grundbuch zu werfen, sowie sich über die rechtlichen Schritte beim Kauf eines Grundstücks zu informieren. Nachfolgend werden Ihnen dazu die wichtigsten Grundlagen vermittelt.

Das passende Grundstück finden

Zuerst müssen Sie sich mit der Suche nach dem passenden Grundstück auseinandersetzen. Diese Suche darf ruhig einiges an Zeit beanspruchen da damit eine Entscheidung für das ganze Leben oder zumindest die nächsten Jahre getroffen wird. Zu Beginn müssen Sie sich grundlegenden Fragen stellen und diese Schritt für Schritt beantworten. Diese lauten beispielsweise: Möchten Sie lieber am See oder am Berg wohnen? Soll der Wohnort in einer Stadt oder einem Dorf auf dem Land liegen? Konnten Sie diese Fragen beantworten sind Sie bereits in der Lage das Grundstück geographisch einzugrenzen. Nach der Festlegung der geographischen Grundparameter müssen Sie auch persönliche Zukunftspläne beachten. Soll das Grundstück Platz bieten für ein Haus mit Kindern? Wie weit darf das Grundstück vom Arbeitsplatz entfernt sein? Wie gross ist die Distanz zu Kindergärten und Schulen? Durch die Beantwortung solcher Fragen können Sie die Suche nach einem Grundstück schon deutlich spezifizieren. Haben Sie sich ein Bild verschafft wie Ihr Grundstück aussehen soll und wo es in etwa liegen soll, können Sie auf die Suche gehen. Fragen Sie beispielsweise Freunde und Verwandte ob diese ein passendes Grundstück kennen oder werfen Sie einen Blick in entsprechende Internet- und Zeitungsinserate.

Der Blick ins Grundbuch

Haben Sie sich passende Grundstücke ausgesucht, lohnt sich ein Blick ins Grundbuch. Das Grundbuch ist ein öffentliches Register und liefert Informationen über das Grundstück; beispielsweise wer der Eigentümer ist. Diese grundlegenden Daten sind für jede Person öffentlich einsehbar. Wer ein Interesse zum Kauf nachweisen kann, erhält zudem beim kantonal zuständigen Grundbuchamt detaillierte Informationen zum Grundstück. Prüfen Sie somit bei einem Grundstück als erstes ob es sich um Bauland handelt. Diese Angaben können Sie aus dem kantonal geführten Zonenplan online abrufen. Ebenfalls ist bei der zuständigen Gemeinde abzuklären, ob das Grundstück mit Strom-, Wasser- und Gasleitungen erschlossen ist. Dies ist eine Grundvoraussetzung damit ein zukünftiges Bauvorhaben Sinn macht. Danach sollten Sie beim Grundbuchamt einen Einblick in die Bauordnung verlangen, um rechtliche Einschränkungen wie beispielsweise Limiten bei der Bauhöhe abzuklären. Zusätzlich können im Grundbuch auch rechtliche Verpflichtungen wie beispielsweise aktuelle Pfandrechte eingesehen werden.

Rechte am Grundstück erwerben

Damit ein Grundstück gekauft werden kann, ist eine öffentliche Beurkundung nötig. Die öffentliche Beurkundung wird vom ortsansässigen Notar vorgenommen. Zwingende Inhalte die im Kaufvertrag vorkommen müssen sind die Parteien, der Kaufgegenstand sowie der Kaufpreis. Durch die Unterzeichnung des Kaufvertrags erhalten die am Kauf beteiligten Parteien die Ansprüche auf die Durchsetzung ihrer Rechte. Das Eigentum geht jedoch erst mit der offiziellen Eintragung ins Grundbuch an den Käufer über. Dieser Vorgang kann je nach Gemeinde einige Tage bis Wochen dauern.

Profitieren auch Sie von unseren günstigen Zinsen!


Auktion starten